> Zurück

Tefik Bajrami holt in der Krienser Krauer-Halle den WM-Titel im Boxen

Leupi Urs 01.04.2017

Der 40-Jährige Luzerner Boxer Tefik Bajrami bezwang seinen argentinischen Widersacher Diego Javier Sanabria mittels technischem K.O und krönt seine Karriere mit dem Weltmeistertitel.

Tefik «The Hurricane» Bajrami erfüllte sich am Samstagabend in der Krienser Krauer-Halle seinen grossen Traum: Der 40-Jährige Luzerner gewann vor über 600 Zuschauern gegen den Argentinier Diego Javier Sanabria den WM-Titel nach Version WBU (World Boxing Union). Bajrami bezwang seinen Gegner durch technischen K.o. nach der 7. Runde. Der Luzerner bestimmte den Kampf von Beginn weg. Sein argentinischer Widersacher hatte sich bereits in der ersten Runde einen Cut am rechten Auge zugezogen, der ihn im Verlaufe des Kampfes sichtlich behinderte. Nach der Aufgabe des Gegners gab es kein Halten mehr: Der neue WBU-Weltmeister im Crusiergewicht (bis 90,7 kg) liess sich im Ring von seinem Team und den Fans frenetisch feiern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Xhavit Bajrami, Mitorganisator MIX GALA; Fredi Stalder, Präsident Sportkommission Kriens; Franziska Bitzi Staub, Luzerner Stadträtin; Tefik Bajrami, WBU-Weltmeister; Pirmin Müller, Kantonsrat; Hans Künzler, Vereinigung Krienser Sportorganisationen - VKS

Bild Valentina Müller