, Stalder Fredi

Manuela Schär gewinnt den 45. BMW Berlin-Marathon 2018 mit neuem Weltrekord

Die Krienserin Manuela Schär startet optimal in die Marathon Majors Serie 2018/2019 und gewinnt den 45. BMW Berlin-Marathon 2018 in neuer Weltrekordzeit von 1:36:53 vor ihrer temporären Trainingspartnerin Susannah Scaroni (USA).

Der dritte Sieg in Folge – Manuela Schär fühlte sich glücklich, als sie nach den 42,195 km in der deutschen Hauptstadt die Ziellinie überquerte. Was zeitlich herausgeschaut hatte, wusste sie vorerst nicht. Sie war wie immer ohne Uhr gefahren, und eine aktuelle Rennzeit war für die Rollstuhlsportler weder unterwegs noch im Ziel zu sehen. Zeit zum Rechnen blieb sowieso keine.

Mehr erfuhr die 33-jährige Krienserin bei der Flowerzeremonie, nachdem auch die zweit- und drittplatzierte im Ziel angekommen waren. 1:36:53 Stunden hatte Manuela Schär für die anspruchsvolle Strecke benötigt - nicht nur Streckenrekord, sondern Weltrekord bedeutete diese Zeit. Die alte Berlin-Bestmarke von Landsfrau Sandra Graf (gestern 3.) unterbot sie um 2:36 Minuten, den eigenen Weltrekord von 2013 um 1:14 Minuten. Überwältigende Gefühle machten sich nun breit: «Ich bin sehr, sehr happy.»

Bereit für Grosstaten hatte sich Manuela Schär bereits vor einem Jahr gefühlt. Regen auf der zweiten Streckenhälfte machten ihr damals einen Strich durch die Rechnung. Nun war das Wetter perfekt: warm, praktisch windstill, sonnig. Einen hohen Rhythmus schlug sie zusammen mit Susannah Scaroni (USA) an. Mit ihr hatte sie sich zuletzt vorbereitet und ist dabei zum Wissen gekommen: «Ich bin zwäg wie noch nie.»

Am 121. Boston-Marathons 2017 unterbot Manuela Schär als erste Frau, die die 1:30-Marke: die Zeit von 1 Stunde, 28 Minuten, 17 Sekunden werden jedoch "nur" als Weltbestzeit gewertet, da die Boston-Strecke nicht dem vorgegebenen Marathon-Profil entspricht.

aus der Rangliste

1. Schär, Manuela (SUI) 1:36:53   Welt- und Streckenrekord
2. Scaroni, Susannah (USA)   1:41:44  
3. Graf, Sandra (SUI) 1:42:55  

 


Der Start ist geglückt: Manuela Schär (3. v.r.) zum Marathon-Weltrekord

Bild © SCC EVENTS / agence shot